Männl. C1: SG erreicht die Landesliga

Das Ziel der C1, sich für die Saison 18/19 einen Platz in der Landesliga zu erringen, hat die Mannschaft beim zweiten Turnier in der HVW –Qualifikation souverän erreicht.

In der ersten Begegnung hieß der erste Gegner TV Spaichingen. Ein wichtiges Spiel, denn es galt, die günstige Ausgangsposition aus dem 1.Turnier nicht aufs Spiel zu setzen. Das Spiel begann sehr zäh und es dauerte 5 Minuten, bis das SG-Team in Schwung kam und das Spiel bestimmte. Über eine 10:3 Führung nach 15 Minuten baute es den Vorsprung ständig aus, bis zum klaren Endstand von 18:7. Damit war der zweite Tabellenplatz und der Aufstieg in die Landesliga praktisch gesichert. Das beeinflusste wohl die Einstellung der Jungs im zweiten Spiel gegen den HC Oppenweiler/Backnang. Durch eine katastrophale Abwehrleistung fingen sich die Jungs innerhalt der ersten fünf Minuten sage und schreibe 5 Gegentore ein. Die gegnerischen Angreifer mussten nur mit den Ohren wackeln und schon kamen sie frei zum Schuss. Erst nach einer Standpauke während einer Auszeit wurde das Abwehrverhalten besser und dadurch konnte man sich langsam aber sicher absetzen. Mit 23:15 Toren gewann die SG das Spiel schließlich, aber 15 Gegentore waren absolut zu viele.

 

Gegen die JSG Neckar/Kocher erhielt das Team im ersten Turnier mit 9:21 eine richtige Klatsche. Vor allem deshalb, weil es einen verheerenden Start hinlegte. In Herrenberg begannen die Jungs wesentlich konzentrierter und mutiger und konnten sich so zu Beginn einen 3:0 Vorsprung erkämpfen und diesen auf 5:2 ausbauen. Dann kam aber schlug der Gegner zurück und erzielte innerhalb von drei Minuten den Ausgleich zum 5:5 und das obwohl die SG in Überzahl agierte. Dies hatte die Mannschaft wohl doch geschockt und die JSG konnte sich auf 7:11 absetzen. Aber die Jungs gaben nicht auf, kämpften sich wieder heran und kamen beim 13:13 wieder zum Ausgleich. In der „Crunch-Time“ hatte der Gegner dann das glücklichere Händchen und siegte mit 14:15 Toren. Für Neckar/Kocher bedeutete das die Qualifikation für die Württembergliga, die SGH2Ku freut sich auf die Landesliga.

 

Diese Jungs erreichten das Ziel: Timon Keller, Patrick Schmid, Tobias Koschig, Pablo Mannherz, Alex Lutz, Leon Fischer, David Engelland, Sven Jacobs, Silas Lehre, Felix Engelland, Danilo Bartolotta.

HBF Zertifikat

Jugend
SPONSOREN
AUSRÜSTER
WERDE MITGLIED IM FREUNDESKREIS DER SG
Turnierbörse 2017/2018