Männliche C1 in der HVW-Qualifikation

Nachdem die C1-Jugend der SG H2Ku Herrenberg die 1.Qualifikation erfolgreich absolviert hatte, ging es am 5.5. in Pfullingen in die 2 Runde. Es galt einen der 4 begehrten Plätze für die Verbands-Qualifikation zu erringen. Dasselbe Ziel hatten jedoch auch die HSG Schönbuch, die TSG Reutlingen und die SG Echaz-Erms, die Gegner des SG-Teams. Leider mussten Timon Keller und Tobias Koschig krankheitsbedingt absagen, sodass die SG mit einer ziemlich dünnen Personaldecke in dieses Turnier gehen mussten.

Gleich im ersten Spiel hieß der Gegner HSG Schönbuch, ein Gegner gegen den man unbedingt gewinnen wollte. Entsprechend konzentriert gingen die Jungs in das Spiel hinein und bekamen das Geschehen durch eine sehr konzentrierte Abwehrleistung sehr schnell in den Griff. Nach 10 Min. hieß es 10:4 und weil die Mannschaft nicht nachließ, konnte dieser Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden, bis zum 17:8 Endstand.

Als nächsten Gegner bekam es die SG mit der TSG Reutlingen zu tun und die Jungs hatten zu Beginn wohl alles vergessen was man braucht, um erfolgreich Handball zu spielen. Vor allem das Abwehrverhalten war unterirdisch und führte dazu, dass das Team sich praktisch in jedem Angriff des Gegners ein Gegentor einfing. Das führte dazu, dass der Gegner nach gerademal 10 Min. schon 10 Tore erzielen konnte und verdient mit 10:7 führte. Erst eine Auszeit mit entsprechender deutlichem Hinweis auf die katastrophale Abwehrleistung zeigt eine Verbesserung und man konnte jetzt den Gegner viel besser am Torwurf hindern. Aber die Reutlinger hatten Mut gefasst und obwohl das SG-Team Tor um Tor aufholen konnte, ging das Spiel schließendlich mit 15:16 verloren.

Ein ziemlicher Rückschlag, der die Aufgabe gegen den Favoriten JSG Echaz/Erms nicht einfacher machte. Aber die Jungs zeigten eine sehr gute Moral und leisteten der Mannschaft aus den Handballhochburgen Neuhausen/Erms und Pfullingen großen Widerstand. Bis zur 19.Minute befand sich die Mannschaft beim 11:13 in Schlagdistanz, aber dann machte sich der Kräfteverschleiß deutlich bemerkbar und man musste die JSG ziehen lassen. Mit 13:18 fiel die Niederlage schließlich etwas zu hoch aus.

Mit 6:4 Punkten aus den bei Qualifikationsturnieren belegte die SG auf Grund des direkten Vergleichs Platz 2 hinter der JSG Echaz/Erms und vor der TSG Reutlingen und der Spvgg Mössingen und kann sich nun auf die Herausforderungen bei Verbandsqualifikation freuen.

 

Den Erfolg erspielten sich: Alex Lutz, David Engelland, Leon Fischer, Danilo Bartoletto, Sven Jacobs, Silas Lehre, Felix Engelland, Timon Keller, Tobias Koschig, Pablo Mannherz

HBF Zertifikat

Jugend
AUSRÜSTER
WERDE MITGLIED IM FREUNDESKREIS DER SG
Turnierbörse 2017/2018