Männliche C1: Zwei sehr unterschiedliche Hälften

Obwohl die C-Junioren der SG ihr 5.Spiel gegen den SV Fellbach mit 34:28 gewinnen konnten und damit mit 10:0 Punkten ihre Tabellenführung verteidigten, war in diesem Spiel bei weitem nicht alles Gold was glänzt.

Glänzend war die erste Hälfte, denn die Mannschaft zeigte einen sehr schönen Jugendhandball. Eine sehr konzentrierte Abwehrleistung als Basis ermöglichte es, dass den Jungs immer wieder Ballgewinne gelangen und sie schnelle Angriffe starten konnten und diese auch sehr gekonnt abschlossen. Aber auch wenn es einmal etwas langsamer nach vorne ging, schafften die Spieler es immer wieder, durch sehr geschickte Angriffsaktionen Lücken in der gegnerischen Abwehr zu finden. So kam es zur Halbzeit zu einer deutlichen 20:10 Führung.

 

Auch zu Beginn des 2.Abschnittes kam das Team immer wieder zu schön herausgespielten Toren und lag zeitweilig mit 11 Toren in Führung. Aber schon in dieser Phase war zu erkennen, dass die Bereitschaft zu einem vernünftigen Abwehrspiel deutlich schwand und dem Gegner immer wieder das Tor werfen leicht gemacht wurde. Als dann auch noch das Angriffsspiel ins Stocken kam, weil nicht mehr zusammengespielt wurde, sondern jeder Spieler sein Glück auf eigene Faust versuchte, bekamen die Jungs aus Fellbach und konnten ihren Rückstand kontinuierlich aufholen.

Schließlich gewann das SG-Team zwar mit 34:28, musste aber feststellen, dass der Gegner die 2.Halbzeit mit 4 Toren Unterschied für sich gestalten konnte.

Trotzdem, das Spiel, es dauert ja bekanntlich 50 Minuten, hatten die Jungs aus dem Gäu mit 6 Toren gewonnen aber der Verlauf der Partie sollte ihnen zu denken geben.

Am Erfolg waren beteiligt: Alex, Max, Silas (5), Sven (4), Danilo (4), Leon (11), Felix (1), David (3), Patrick (4), Pablo (1), Hannes (1)

HBF Zertifikat

Jugend
AUSRÜSTER
WERDE MITGLIED IM FREUNDESKREIS DER SG
Turnierbörse 2017/2018