Männliche D1 im dritten Spiel in Folge ungeschlagen

 

Es war das erwartet schwere Spiel für Alexander, Ares, Emanuel, Frederik, Joshua, Lennart, Leon, Louis, Marius, Marvin, Moritz Engel, Moritz Leonhardt und Noah. Die SpVgg Mössingen hatte die Hinrunde der Bezirksligasaison nach meist knappen Ergebnissen sieglos beendet, die Rückrunde jedoch mit einem Paukenschlag in Form eines knappen Erfolg gegen die HSG Schönbuch eröffnet und am vergangenen Wochenende gleich nachgelegt und mit acht Toren Unterschied gegen die SG Ober-/Unterhausen gewonnen.

 

Der SG-Nachwuchs - erstmals mi den neuen Trikots am Start - war also gewarnt, konnte sich auf ein hart umkämpftes Spiel einstellen und die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und lagen schnell mit 2:0 vorne. Davon unbeeindruckt wurde mit nun mehr Druck nach vorne gespielt und die SG ging ihrerseits in der vierten Spielminute mit 3:2 in Führung.

 

Es war ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe und folgerichtig konnte bis zum 8:7 in der 11. Minute keins der beiden Teams  mit mehr als einem Tor in Führung gehen. Dann kam eine starke Phase der D1, die sich über 8:10 und 10:13 bis zum 10:15 in der 19. Minute erstmals deutlicher absetzen konnte. Mössingen drehte wieder auf und konnte bis zur Halbzeitpause auf 12:15 verkürzen.

 

Nach dem Wechsel gelang der SG das erste Tor, doch durch drei Tore in Folge holten die Gastgeber zum 15:16 auf, zwei Tore zum 15:18 in der 24. Minute brachten zwar wieder einen Vorsprung von drei Toren, doch die körperlich teilweise überlegenen Mössinger machten weiter Druck und konnten nicht wirksam gestoppt werden. So drehte sich das Spiel über die Zwischenstände von 18:19 und 21:21 konnte Mössingen in der 35. Minute beim 23:22 erstmals wieder in Führung gehen und legte auch bis zum 25:24 immer wieder ein Tor vor. 30 Sekunden vor dem Ende nahmen die Trainer noch ein Team-Timeout, um die letzte Angriffsaktion durchzusprechen, die das Unentschieden retten sollte. Die Jungs setzten die Vorgaben um und zehn Sekunden vor Schluss gelang der vielumjubelte Treffer zum Endstand von 25:25 und keiner verschwendete einen Gedanken daran, ob das nach der teilweise klaren Führung ein verlorener oder nach dem späten Treffer ein gewonnener Punkt war. Die Trainer waren jedenfalls mit der Leistung und der Einstellung des ganzen Teams absolut zufrieden, auch wenn es natürlich Punkte gibt, die es zu verbessern gilt und an denen in Zukunft weiter gearbeitet wird.

 

Die D1 hat nun mit 10:10 Punkten ein ausgeglichenes Konto und wollen den positiven Trend beim Heimspiel am kommenden Sonntag fortsetzen. Bereits um 11.00 Uhr gastiert die Mannschaft der SG Leonberg/Eltingen in der Markweghalle und nachdem man bei in der Quali-Runde klar und im Hinspiel mit 15:16 knapp verloren hat soll nun endlich der erst Sieg gegen dieses Team herausgespielt werden. Wenn es die Mannschaft schafft, die Abwehr zu stabilisieren und im Angriff noch mehr ohne Ball in Bewegung zu kommen ist es auf alle Fälle möglich, auch diese Begegnung mit einem Sieg zu beenden und an den Gästen, die ihrerseits 11:11 Punkte aufweisen können, vorbeizuziehen.

Jugend
SPONSOREN
AUSRÜSTER
WERDE MITGLIED IM FREUNDESKREIS DER SG
Turnierbörse 2017/2018