Tolle Saisonleistung der männlichen C-Jugend

 

Eine erfolgreiche Landesliga-Saison 17/18 beendete die männliche C-Jugend (Jahrgänge 2003 und 2004) der SG H2Ku Herrenberg. Mit 22:6 Punkten belegte das Team einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz hinter dem hinter dem Staffelsieger SV Fellbach.

Höhepunkte dieser Saison waren sicherlich die Auswärtssiege bei der SG Schozach-Bottwartal mit 29:31 Toren und der JSG Neckar-Kocher mit 24:25 Toren, sowie der 33:28 Sieg im vorletzten Heimspiel gegen den SV Fellbach. In diesen Spielen zeigte das Team von Maximilian Schöllkopf und Peter Kiener hervorragenden Jugendhandball und bestach im spielerischen Bereich durch viele gekonnte Aktionen in Abwehr und Angriff, was vor allem für die vorletzten Begegnung gegen Tabellenführer SV Fellbach galt, denn das Team zeigte in diesem Match seine allerbeste Saisonleistung und spielte C-Jugendhandball vom feinsten.

 

Durch den Erfolg mit 5 Toren Unterschied konnten die Jungs sogar den direkten Vergleich gewinnen und so noch vom Staffelsieg träumen. Aber leider ließ die 29:31 Niederlage im letzten Heimspiel gegen die SG Schozach-Bottwartal diesen Traum platzen. Das Verletzungspech von Jannik Mannhorst und die körperliche Schwächung von Silas Baitinger nach kaum überstandener Grippe konnte das Team nicht kompensieren.

Trotzdem ließen sich die Jungs nicht davon abhalten, die 1.Männermannschaft am Abend nach Pforzheim zu begleiten, sie mit ihren Trommeln kräftig zu unterstützen und so zum tollen Auswärtssieg der SG beizutragen.

 

Zum Saisonabschluss gönnten sich die Jungs noch eine Partie „Bubble-Soccer“ in der Soccer-Arena in Sindelfingen und beendeten die Saison mit Nuggets und Cola.

Die Jungs vom Jahrgang 2003 gehen nun in die B-Jugend und der Jahrgang 2004 wird versuchen auch in der Saison 18/19 erfolgreichen C-Jugend Handball zu spielen.

HBF Zertifikat

Jugend
SPONSOREN
AUSRÜSTER
WERDE MITGLIED IM FREUNDESKREIS DER SG
Turnierbörse 2017/2018